Ausbildung als Pflegefachhilfe / Altenpflegehelfer

✔ Dir tut es gut, anderen Menschen zu helfen
✔ Du brauchst Abwechslung in deinem Beruf!
✔ Du liebst den Kontakt zu anderen Menschen 
✔ Dich interessiert der medizinische Bereich 

Berufsbild Pflegefachhelfer/Pflegefachhelferin

Als Pflegefachhilfe unterstützt du Pflegefachmänner/-frauen in der Grundversorgung älterer Menschen. Außerdem assistierst du bei therapeutischen und pflegerischen Maßnahmen. Dabei gehst du den Pflegefachkräften beim Umbetten, Essenreichen oder Baden der Senioren zur Hand.
Als Pflegefachhelfer oder Pflegefachhelferin begleitest du ältere Menschen in ihrem Tagesablauf. Dazu gehört zum Beispiel Spazierengehen, aber auch Botengänge. Du hilfst ihnen beim Aufräumen, überziehst die Betten und bist Zuhörer oder Ansprechpartner für Belange aller Art.

Arbeitsfelder

  • Pflegeheime
  • Seniorenwohnbereiche oder Seniorenwohnheime
  • Tagespflegeeinrichtungen
  • Sozialstationen / ambulante Dienste
  • Altentagesstätten
  • Altenbegegnungsstätten der Altenerholung
  • Kurhäuser

Karrierechancen

Der Abschluss in der Pflegefachhilfe eröffnet dir den Zugang zur dreijährigen generalistischen Pflegeausbildung sowie darauf weiter aufbauenden Qualifikationen.

Unterrichtsinhalte

  • Gestaltung von Arbeits- und Beziehungsprozessen (220 Std.) 
  • Gesundheit fördern und wiederherstellen (80 Std.) 
  • Unterstützung bei der selbstbestimmten Lebensführung und Selbstpflege (220 Std.)
  • Assistenz bei besonderen Pflegeanlässen (180 Std.) 
  • Insgesamt:  700 Std.

    Themenbereiche des allgemeinbildenden Unterrichts sind integraler Bestandteil der verschiedenen Lernfelder.

  • Deutsch und Kommunikation
  • Politik und Gesellschaft
  • religiös-ethische Bildung

Nach einem Einführungsblock sind Montag und Dienstag als feste Unterrichtstage geplant. Der Praxistransfer findet in den Einrichtungen, den Trägern der praktischen Ausbildung, statt.

Fort- und Weiterbildung

Während und nach der Ausbildung hast du die Möglichkeit, verschiedene Fortbildungen an den Döpfer Schulen zu vergünstigten Konditionen zu belegen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Mittelschule (Hauptschulabschluss)
  • Persönliche und soziale Kompetenz
  • ein Ausbildungsplatz in einer Pflegeeinrichtung
    (bei der Vermittlung sind wir gerne behilflich)

Bewerbung

Bitte lass uns folgende Unterlagen zeitnah zukommen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • das letzte Zwischen- oder Jahreszeugnis

Bewerbungszeitraum

ganzjährig

Schulbeginn

August / September jeden Jahres

Ausbildungsdauer

12 Monate / Vollzeit

Hinweis

Die Ausbildung zur Pflegefachhilfe ist für dich kostenlos, denn deine Schulgebühren werden vollständig vom Freistaat Bayern getragen. Trotzdem genießt du bei uns alle Vorteile einer Privatschule.

Schulgeld

0,– € mtl. (die jeweils gültigen Schulgeldersatzleistungen nach Art. 3 und 4 des Bayerischen Schulfinanzierungsgesetzes sind mit dem Schulgeld verrechnet)

Kosten, weitere Infos und Ansprechpartner

Standort Regensburg
Galgenbergstraße 2b
93053 Regensburg
Tel.: 0941 6989862-0
Fax: 0941 6989862-9
regensburg@doepfer-schulen.de
Pflegefachhilfe-Ausbildung in Regensburg
Standort Schwandorf
Klosterstraße 19
92421 Schwandorf
Tel: 09431 726-0
Fax: 09431 726-549
schwandorf@doepfer-schulen.de
Pflegefachhilfe-Ausbildung in Schwandorf
Standort Kelheim
Lederergasse 2b
93309 Kelheim
Tel.: 09441 682099-0
kelheim@doepfer-schulen.de
Pflegefachhilfe-Ausbildung in Kelheim

Viele gute Gründe für deine Ausbildung als Pflegefachhilfe:

#1 Teamwork:
Als Pflegefachhilfe bist du Teil eines oft interdisziplinären Teams und arbeitest mit Menschen aus vielen Fachgebieten zusammen. Ihr alle stellt dabei das Wohl der Euch anvertrauten Menschen und Patienten in den Mittelpunkt.

2. Flexibilität
Je nachdem wo du einmal arbeiten wirst, gibt es die unterschiedlichsten Arbeitszeitmodelle. Diese ermöglichen dir die flexible Planung deiner Zukunft, egal ob du dich weiterbilden oder dich um Familie und Freunde kümmern möchtest.

3. Karriere
Nach der Ausbildung zur Pflegefachhilfe muss noch lange nicht Schluss sein. Mit vielfältigen Fortbildungen kannst du dich weiterbilden und spezialisieren.

4. Intensität
In der Pflege begleitest du manche Menschen nur ein kurzes Stück, manche über lange Zeiträume. Viele werden dir dabei ans Herz wachsen und dich immer wieder herausfordern.

5. Sicherheit
Im Bereich der Pflege wird der Bedarf an Personal immer weiter wachsen. Ein Job ist dir damit sozusagen lebenslang sicher.

6. Abwechslung
Kein Mensch ist wie der andere. Und die Krankheits-oder Versorgungsbilder sind immer wieder unterschiedlich. Langweilig wird es dir als Pflegefachhilfe oder Altenpflegehilfe gewiss nie.

7. Fortschritt
Die Spezialisierung in der Pflege schreitet rasant und ungebremst voran. Und sie bietet auch dir immer neue Möglichkeiten bei der Ausübung deines Berufes.