Neuauflage Stimmseminar für NRW / Niedersachsen

Vom 30.04. – 05.05.2017 fand nach mehrjähriger Pause wieder erfolgreich ein Intensiv-Stimmseminar für Kehlkopfoperierte statt.

In neuer Kooperation mit der Berufsfachschule für Logopädie, den Döpfer Schulen in Rheine, kam es in der Kolping Bildungsstätte Coesfeld zu einem Neustart dieses Angebotes für Mitglieder des Verbandes.

Zwölf Schülerinnen des diesjährigen Examenskurses in Rheine reisten mit ihrer Lehrlogopädin für LE an, um im Unterricht erworbenes theoretisches Fachwissen in praktische Anwendung zu bringen. Eine wirkliche "Win-win-Situation" für Betroffene und für die jungen angehenden Logopädinnen.

Erfahrungen sammeln, theoretisch erarbeitetes Wissen in der Praxis erproben, Berührungsängste abbauen, den Umgang mit den Betroffenen erlernen, das waren die Motivationsgründe, warum man seitens der Schule auf die Kooperationsanfrage des Bundesverbandes sofort positiv reagiert hatte.

Neben den rein fachlichen Erfahrungen – die Schülerinnen profitierten in der Woche zusätzlich sehr von der Begleitung zweier erfahrener, kompetenter Fachtherapeuten – waren es aber auch die Einblicke in die psycho-soziale Situation der Patienten und Angehörigen, welche die Schülerinnen nachhaltig beeindruckten.

Coesfeld war geprägt von einer offenen, entspannten Arbeitsatmosphäre. Es war eine intensive gemeinsame Woche, in der neben den erfolgreichen Therapien und Vorträgen auch das gemeinsame Erleben nicht zu kurz kam. So führten ein von den Schülerinnen gestaltetes Bewegungsprogramm und ein bunter Abend, ebenso wie eine gemeinsame Wanderung und spontane Freizeitaktivitäten zu einer intensiven Gruppenbindung.

Dass die Woche für beide Seiten ein Gewinn war, lag nicht zuletzt an der großen Offenheit, mit der man sich begegnete. Die Betroffenen und deren Angehörige ließen die Schülerinnen anteilnehmen an den ganz persönlichen Erfahrungen und Krankheitsgeschichten. Die Schülerinnen zeigten ihrerseits großes Engagement und Interesse.

Neue Logopädinnen, die in diesem Jahr auf den Arbeitsmarkt kommen und sich dem Thema "Therapie von Kehlkopfoperierten" nicht verschließen, sondern diesem mit frischen Impulsen und Elan entgegentreten, das kann als Resümee des Seminars gezogen werden.

Alle hoffen auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr und danken nochmals allen Organisatoren, Begleitern und Teilnehmern für diese erfüllte und bereichernde Woche in Coesfeld!

Katharina Poell-Scharpenberg (Logopädin/Lehrlogopädin an den Döpfer Schulen Rheine)