Ausbildung als Erzieher/Erzieherin

Berufsbild Erzieher/Erzieherin

Als Erzieher betreust und förderst du Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 0–27 Jahren. Eine wichtige Aufgabe für dich ist, Kindern und Jugendlichen Selbstvertrauen und ein selbstbestimmtes Leben zu vermitteln. Sie zu erziehen, mit ihnen die Welt zu erforschen, sie in ihren Kompetenzen zu stärken und auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit zu begleiten, ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Der Beruf wird dir viel Freude bringen, kann aber auch von großen Herausforderungen begleitet sein. Du benötigst viel Fachwissen, hohe Belastbarkeit, viel Geduld und lernst durch vielfältige Selbsterfahrungen laufend dazu. Du bist zudem für verwaltende und planende Aufgaben verantwortlich, führst Entwicklungs- und Beratungsgespräche mit Eltern und organisierst eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche.

Arbeitsfelder

  • Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Kindergärten
  • Kinderhorte und Ganztagsschulen, Internate
  • Einrichtungen der Jugendhilfe: Tagesstätten, Heime, Wohngruppen
  • offene Jugendarbeit: Jugendzentren, Spielhäuser, etc.
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe: Heime, Schulen, Tagesstätten
  • Kinderkliniken (Betreuung chronisch kranker Kinder) und Kinder- und Jugendpsychiatrien

Karrierrechancen

  • Gruppenleitung in Kindertagesstätten
  • Leitung einer Kindestagesstätte

Lernfelder

  • Lernfeld 1: Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln (ca. 305 Stunden)
  • Lernfeld 2: Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten (ca. 440 Stunden)
  • Lernfeld 3: Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern (ca. 440 Stunden)
  • Lernfeld 4: Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten (ca. 1085 Stunden)
  • Lernfeld 5: Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie in Netzwerken kooperieren (ca. 305 Stunden)
  • Lernfeld 6: Institution und Team entwickeln sowie in netzwerken kooperieren (ca. 305 Stunden)

    Gesamt: ca. 2880 Stunden

Studium

Als staatlich anerkannter Erzieher hast du die Möglichkeit der Weiterqualifizierung durch ein Studium an einer Fachhochschule. Die abgeschlossene Ausbildung berechtigt dich zum Fachhochschulstudium ohne weitere Ergänzungsprüfungen. Zudem kann die (fachgebundene) Fachhochschulreife abgelegt werden. Das Studium der Elementarpädagogik verkürzt sich um ein Jahr.

Zulassungsvoraussetzungen

Aufnahmebedingungen für das erste Studienjahr der Fachakademie für Sozialpädagogik:

  • erfolgreicher Abschluss des vorher absolvierten zweijährigen sozialpädagogischen Seminars
  • oder Fachoberschule (Sozialer Zweig 11. Klasse) und erfolgreicher Abschluss des vorher absolvierten einjährigen Sozialpädagogischen Seminars
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpädagogischen, pädagogischen, sozialpflegerischen, pflegerischen oder rehabilitativen Beruf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren (Bewerber mit Mittlerem Schulabschluss der Berufsschule oder Berufsfachschule oder mit qualifiziertem beruflichem Bildungsabschluss, die nicht mindestens 12 aufsteigende Schuljahre nachweisen, müssen zusätzlich noch ein Jahr eine einschlägige Tätigkeit nachweisen oder ein weiteres Schuljahr eine auf der Berufsausbildung aufbauende Schule besuchen (dies kann an unserer Fachakademie für Sozialpädagogik im Sozialpädagogischen Seminar abgeleistet werden)
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und ein erfolgreich abgeschlossenes einjähriges Sozialpädagogisches Seminar in sozialpädagogischen Einrichtungen nach Anlage 3 der Schulordnung für die Fachakademien für Sozialpädagogik
  • oder Fach-/Abitur und ein Nachweis über ein 6-wöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung (für die Erzieherausbildung im – vom Schulgeld befreiten – Modellversuch OptiPrax).

Bewerbung

Bitte lass uns folgende Unterlagen zeitnah zukommen:

  • ausgefüllter Bewerbungsbogen
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • das letzte gültige Schulzeugnis

Bewerbungszeitraum

ganzjährig

Schulbeginn

September

Ausbildungsdauer

36 Monate / Vollzeit

Förderung

Der Ausbildungsteil im 1./2. Jahr ist nach dem Bundes-Ausbildungsförderungsgesetz (BAföG) förderungsfähig.

Weitere Kosten

100,– €/Jahr Lernmittelgebühr

Kosten, weitere Infos und Ansprechpartner

Standort Schwandorf
Klosterstraße 19
92421 Schwandorf
Tel: 09431 726-0
Fax: 09431 726-19
schwandorf@doepfer-schulen.de
Erzieher-Ausbildung in Schwandorf
Aktuell ist leider kein Flyer verfügbar